Hundeschlafsack: Warum ihr Hund einen Schlafsack Braucht

Warum ihr Hund einen Schlafsack Braucht

Ob Camping, Wandern, Trekking, Bergsteigen oder eine andere Aktivität im Freien – Sie möchten , dass sich Ihr Hund während dieser Zeit sicher und wohl fühlt. Wenn Sie einen guten Schlafsack verdienen, um sich vor der Kälte zu schützen, glauben Sie nicht, dass Ihr Hund ihn auch verdient?

Einige Hunderassen sind natürlich an kaltes Wetter angepasst. Es gibt jedoch noch einige Hunderassen, die besonders anfällig für extrem kalte Temperaturen sind. Wenn Sie denken, dass die Umgebungstemperatur niedrig ist, wie fühlt sich Ihr Hund?

Dies ist der Hauptgrund, warum ein Hund einen Schlafsack benötigt, insbesondere wenn Sie im Freien oder in einem Zelt schlafen, in dem die Umgebungstemperatur nicht kontrolliert werden kann. Dies unterscheidet sich stark von Ihrem klimatisierten Raum, in dem Sie die Temperatur leicht einstellen können, um ihn für Ihr Haustier viel wärmer und komfortabler zu machen. In freier Wildbahn gibt es keinen solchen Thermostat, so dass Sie und Ihr Hund sozusagen oft im Griff der Elemente sind.

Ihr Hund wird möglicherweise nicht von Frost geschädigt, aber ein längerer Kontakt mit kalten Temperaturen kann sich auch negativ auf seine Gesundheit auswirken. Wenn ihre Körpertemperatur ein signifikant niedriges Niveau erreicht, ist es wahrscheinlich, dass der Herzschlag des Hundes sowie die Atmung langsamer werden. Dies stört die effektive Versorgung mit Sauerstoff und Nährstoffen im gesamten Körper des Hundes.

Wenn im Gehirn kein Blut zirkuliert, können neurologische Probleme auftreten, die sich in Verwirrung, Halluzinationen und Krämpfen äußern. Wenn dies die Muskeln des Herzens betrifft, die nicht mehr ausreichend Blut erhalten, kann dies zu einem Herzinfarkt führen. Wenn die Nieren nicht mehr mit Blut versorgt werden, kann es zu Harnversagen kommen, bevor es zu Nierenversagen kommt.

Die Verwendung von Schlafsäcken für Hunde kann dazu beitragen, die Auswirkungen extremer Kälte zu minimieren und die Entwicklung von Unterkühlung zu verhindern. Obwohl nicht alle Camping-Abenteuer sofort zu Unterkühlung führen, ist es besser, die notwendigen Vorsichtsmaßnahmen zu treffen.

Verschiedene Arten von Schlafsäcken für Hunde

Eines der Dinge, die Sie bei der Auswahl eines Schlafsacks für Ihren vierbeinigen Freund berücksichtigen sollten, ist die Art des Schlafsacks für ihren Hund. Im Gegensatz zu Schlafsäcke für Menschen können diese speziell entwickelten Schlafsäcke verschiedene Formen und Größen haben.

Hundeschlafsäcke sind normalerweise so konzipiert, dass sie ihren Schlafgewohnheiten entsprechen. Es gibt Menschen, die sich im Schlaf gerne zusammenrollen, während andere sich viel wohler fühlen, wenn ihre Beine zur Seite gestreckt sind. Und es gibt Hunde, die während des gesamten Schlafes völlig bewegungslos bleiben, während andere im Bett genauso „aktiv“ sind wie Ihr Herchen

Hier sind einige der häufigsten Arten von Hundeschlafsäcken:

  • Schlafsack in Höhlen form diese sind ideal für Hunde, die es gewohnt sind, in einer höhlenartigen Struktur zu schlafen. Sie ähneln einem Höhle oder vielleicht sogar einem Haus. Es ist ideal für Hunde, die gerne zusammengerollt schlafen. Das „Dach“ der Höhle bietet ausreichenden Schutz vor kalter Luft, während die geschlossenen Seiten und der Boden Ihr Haustier warm halten.
  • Tasse  -sieht einem Bagel sehr ähnlich, nur dass sie höhere Wände haben. Erinnern an eine Art  Höhle nur ohne Abdeckung.
  • Flache Schlafsäcke – wie der Name schon sagt, ist diese Art von Schlafsack für Hunde ideal. Sie ähneln Schlafsäcken, die wir Menschen benutzen.
  • schlafsäge in for eines Cocoons – Diese Art von Bett ist dem Stil der Tasse sehr ähnlich. Der einzige Unterschied ist, dass es viel dickere Wände und einen Boden hat, um es für Ihren Hund sehr bequem, gemütlich und warm zu machen. Wie eine Höhle oder eine Tasse ist der Kokon auch in erster Linie für Hunde gedacht, die sich gerne im Schlaf zusammenrollen.
  • Schlafsäcke in vor eines flachen Bettes – der Stil ist eher ungewöhnlich, aber es gibt Unternehmen, die diese Art von Produkt herstellen. Dies ist eine Kombination aus einem Hundebett und einem Schlafsack, das eher wie eine Decke aussieht.

Worauf Sie beim Kauf eines Schlafsacks für Hunde achten sollten

Das Lesen des oberen textes, verschiedenen Arten von Hundeschlafsäcken, sollte Ihnen bereits eine ungefähre Vorstellung davon geben, welcher Hundeschlafsack Sie für Ihren Viebeiner kaufen sollen. Es ist erwähnenswert, dass dies natürlich oft nicht ausreicht. Sie müssen noch andere Faktoren bedenken, die die Sicherheit und den Komfort Ihres Haustieres beeinträchtigen können. Hier finden Sie eine Liste wichtiger Dinge, die Sie beim Kauf eines Schlafsacks für Ihr Haustier immer beachten sollten.

  • Größe . Offensichtlich sollte der Schlafsack etwas Größeres als Ihr Hundsein. Es hängt vom Schlafverhalten ab. Wenn sich das Haustier im Schlaf gerne zusammenrollt, können Sie immer eine kleinere Hundeschlafsack auswählen. Aber wenn er mit allen vieren vonsich schläft, ist die Wahl eines größeren Schlafsacks ein Muss. Rechnen Sie immer mindestens 15 Zentimeter zusätzlichen platz ein, damit sich Ihr Haustier bewegen kann. Wenn es beispielsweise etwa 65 cm lang ist, sollte die Länge des Schlafsacks mindestens 80 cm betragen.
  • Wärmedämmung . Wenn Sie bei sehr kalten Bedingungen unterwegs sind, müssen Sie die Wärmedämmung des Schlafsacks des Hundes überprüfen. Stellen Sie sicher, dass der Schlafsack des Hundes wärmeisolierende Schicht hat, damit sich Ihr Haustier wohl und warm fühlt. Wenn Sie jedoch nicht bei Minusgraden unterwegs sind, müssen Sie natürlich nicht auf solch einer Funktion achten.
  • Gewicht . Wenn Sie Ihren Hund nicht Beibringen, sein Gepäck selbst zu tragen, sind Sie höchstwahrscheinlich Der jenige, der seinen Schlafsack trägt. Dies wirkt sich auf das Gesamtgewicht aus was sie zu schleppen haben.
  • Hygiene . Einer der wichtigsten Faktoren bei der Auswahl eines Schlafsacks für einen Hund wird oft übersehen: Ist es einfach, den Schlafsack zu reinigen? Garantiert wird der Schlafsack Ihres Hundes nach mehreren Tagen nutzung sehr dreckig sein. Stellen Sie dahe sicher, dass die Materialien waschbar und leicht zu reinigen sind.

Wie man einen Hund trainiert, um einen Schlafsack zu benutzen

Das Training Ihres Hundes ist wichtig, wenn Sie möchten, dass er sich mit seinem Schlafsack wohlfühlt. Aber wenn Ihr Hund in einem Hundebett geschlafen hat, sollte es kein Problem sein, das er sich in einem Schlafsack mindetens genauso wohlfühlt.

gewöhnen Sie IhrenHund zunächst an das Aussehen, den Geruch und das Gefühl eines Schlafsacks. Einige Hunde brauchen nicht einmal eine eingewöhnung – sie wissen bereits, was zu tun ist. Aber für diejenigen, die dies nicht tun, ist es unerlässlich, dass sie ruhig neben dem Schlafsack liegen. Sie können Ihr Lieblingshundespielzeug auf einen Schlafsack werfen oder mit etwas verführen. Dies ist wie das Gewöhnen an Hundebeten.

Wenn Ihr Hund daran gewöhnt ist, auf dem Schlafsack zu schlafen, können Sie versuchen, den Schlafsack nach draußen zu bringen. Machen sie es langsam und mit viel Zeit

Nicht jeder kann die Notwendigkeit eines Schlafsacks für seinen Hund verstehen. Ein Schlafsack ist jedoch sehr wichtig, damit sich unsere vierbeinigen Freunde nicht nur wohl fühlen, wenn wir vorübergehend in freier Wildbahn schlafen, sondern auch ihre Sicherheit gewährleisten.

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.